Aziz Ansari macht in einem Flanellhemd eine sehr lässige Figur, während er in LA Gebäck kauft


Aziz Ansari wurde entdeckt, als er im Viertel Los Feliz ausstieg Los Angeles Am Samstag morgen.

Der 39-jährige Darsteller verbrachte ein bisschen Zeit im Glanz Kalifornien Sonne, bevor Sie in eine örtliche Cade gehen und ein paar Backwaren abholen.

Der Ausflug des Schauspielers findet nicht lange statt, nachdem sein ehemaliger Mitarbeiter Bill Murray beschuldigt wurde, sich am Set des ausgesetzten Dramedy-Films Being Mortal unangemessen verhalten zu haben.

Unterwegs: Aziz Ansari wurde am Samstagmorgen beim Aussteigen im Viertel Los Feliz in Los Angeles gesichtet

Unterwegs: Aziz Ansari wurde am Samstagmorgen beim Aussteigen im Viertel Los Feliz in Los Angeles gesichtet

Ansari hielt es während seines Ausflugs in einem Flanellhemd und einer weitbeinigen marineblauen Hose relativ lässig.

Der „Parks And Recreation“-Schauspieler war außerdem mit einer stylischen Sonnenbrille ausgestattet.

Die Entwicklung von Being Mortal wurde ursprünglich im vergangenen Februar angekündigt, als bekannt wurde, dass der Darsteller mit dem Projekt sein Regiedebüt geben würde.

Neben der Leitung des Spielfilms schrieb der Schauspieler auch das Drehbuch und fungierte als einer seiner Produzenten.

Jüngste Ereignisse: Der Auftritt des Schauspielers findet nicht lange statt, nachdem sein ehemaliger Mitarbeiter Bill Murray beschuldigt wurde, sich am Set des ausgesetzten Comedy-Drama-Films Being Mortal unangemessen verhalten zu haben

Jüngste Ereignisse: Der Auftritt des Schauspielers findet nicht lange statt, nachdem sein ehemaliger Mitarbeiter Bill Murray beschuldigt wurde, sich am Set des ausgesetzten Comedy-Drama-Films Being Mortal unangemessen verhalten zu haben

Das Projekt basiert auf dem Buch Being Mortal: Medicine and What Matters in the End von Atul Gawande aus dem Jahr 2014.

Das Sachbuch befasste sich hauptsächlich mit der Versorgung am Lebensende und schlug vor, dass Mediziner sich auf das Wohlbefinden und nicht auf das Überleben konzentrieren sollten.

Murray, 71, wurde ebenfalls bekannt gegeben, sich dem Projekt angeschlossen zu haben, als Ansari als sein Direktor bekannt gegeben wurde.

Seth Rogen und Keke Palmer haben im März bzw. April für den Film unterschrieben.

Quellenmaterial: Das Projekt basiert auf dem Buch Being Mortal: Medicine and What Matters in the End von Atul Gawande aus dem Jahr 2014

Quellenmaterial: Das Projekt basiert auf dem Buch Being Mortal: Medicine and What Matters in the End von Atul Gawande aus dem Jahr 2014

Die Produktion des Films begann im März und dauerte mehrere Wochen, bevor bekannt wurde, dass die Dreharbeiten letzten Monat eingestellt wurden.

Damals wurde festgestellt, dass die Suspendierung aufgrund einer Beschwerde über unangemessenes Verhalten erlassen wurde, obwohl berichtet wurde, dass Ansari nicht das Ziel der Klage war.

Es wurde später von enthüllt Termin dass Murray im Mittelpunkt der Behauptung stand.

Searchlight Pictures führt derzeit eine Untersuchung der Beschwerde durch, und die Produktion des Spielfilms wird angehalten, bis über weitere Schritte entschieden wird.

In heißem Wasser: Es wurde später von Deadline enthüllt, dass Murray im Mittelpunkt der Behauptung stand;  er wird im April gesehen

In heißem Wasser: Es wurde später von Deadline enthüllt, dass Murray im Mittelpunkt der Behauptung stand; er wird im April gesehen

Auch die Rolle des Ghostbusters-Stars in dem Projekt bleibt derzeit ungewiss.

Murray diskutierte die Suspendierung anschließend während eines Interviews mit CNBCwo er seine Handlungen erklärte und feststellte, dass die Produzenten von Being Mortal ihre Untersuchung abschließen wollten, bevor sie mit dem Film fortfahren.

„Ich habe etwas getan, was ich lustig fand, und es wurde nicht so aufgenommen. Die Firma, das Filmstudio, wollte das Richtige tun, also wollten sie alles überprüfen, untersuchen“, sagte er.

Der Garfield-Synchronsprecher wies dann darauf hin, dass er und die Person, die die Beschwerde eingereicht hatte, versuchten, die Dinge zwischen ihnen zu klären.

Eröffnung: Murray diskutierte die Suspendierung anschließend in einem Interview mit CNBC, wo er seine Handlungen erklärte und feststellte, dass die Produzenten von Being Mortal ihre Ermittlungen abschließen wollten, bevor sie mit dem Film fortfahren

Eröffnung: Murray diskutierte die Suspendierung anschließend in einem Interview mit CNBC, wo er seine Handlungen erklärte und feststellte, dass die Produzenten von Being Mortal ihre Ermittlungen abschließen wollten, bevor sie mit dem Film fortfahren

„Im Moment reden wir und wir versuchen, Frieden miteinander zu schließen. Ich denke, da liegt das eigentliche Problem, zwischen unserem Frieden. Wir sind beide Profis“, sagte er.

Murray räumte ein, dass sich auch die allgemeine Wahrnehmung von angemessenem Verhalten im Laufe der Jahre entwickelt habe.

„Weißt du, was ich als kleines Kind immer lustig fand, ist nicht unbedingt dasselbe wie das, was jetzt lustig ist. Die Dinge ändern sich und die Zeiten ändern sich, also ist es wichtig für mich, das herauszufinden“, erklärte er.

Der Lost In Translation-Schauspieler drückte aus, dass er das Gefühl habe, dass die Untersuchung zu einem positiven Ergebnis für alle Beteiligten führen würde.

Nach oben schauen: Der Lost In Translation-Schauspieler drückte aus, dass er das Gefühl habe, dass die Untersuchung zu einem positiven Ergebnis für alle Beteiligten führen würde

Nach oben schauen: Der Lost In Translation-Schauspieler drückte aus, dass er das Gefühl habe, dass die Untersuchung zu einem positiven Ergebnis für alle Beteiligten führen würde

„Wir reden darüber. Wir werden, ich denke, wir werden damit Frieden schließen. Ich bin da sehr optimistisch“, sagte er.

Murray schloss mit der Bemerkung, dass er die Dinge mit der Person, die die Beschwerde eingereicht hatte, in Ordnung bringen und weiter an dem Film arbeiten wolle.

Er sagte: “Was mich am glücklichsten machen würde, wäre, weißt du, meine Stiefel anzuziehen und für uns beide wieder zur Arbeit zu gehen und einander vertrauen zu können.”

Absicht: Murray schloss mit der Bemerkung, dass er die Dinge mit der Person, die die Beschwerde eingereicht hat, in Ordnung bringen und weiter an dem Film arbeiten wolle;  Anfang dieses Monats ist er mit Conan O'Brien zu sehen

Absicht: Murray schloss mit der Bemerkung, dass er die Dinge mit der Person, die die Beschwerde eingereicht hat, in Ordnung bringen und weiter an dem Film arbeiten wolle; Anfang dieses Monats ist er mit Conan O’Brien zu sehen

brain2gain