Benedict Cumberbatch sieht neben seiner Frau Sophie Hunter in einem eleganten dunkelgrünen Anzug elegant aus


Nur wenige Stunden bevor Doctor Strange und das Multiversum des Wahnsinns in den Kinos in den Sneak-Peek-Vorführungen am Donnerstagabend ankommt, Benedict Cumberbatch erneut mit seiner Frau Sophie Hunter auf den roten Teppich.

Der 45-jährige Cumberbatch trat mit seiner 44-jährigen Frau bei einer Sondervorführung in The Gallery im 30 Rock in auf den roten Teppich New York City am Donnerstag.

Er posierte auch neben den Co-Stars Elizabeth Olsen und Benedict Wong bei dem besonderen Event, bevor die mit Spannung erwartete Fortsetzung von Marvel Studios landesweit in die Kinos kommt.

Benedict und Frau: Nur wenige Stunden bevor Doctor Strange und das Multiversum des Wahnsinns in den Sneak-Peek-Vorführungen am Donnerstagabend in die Kinos kommt, trat Benedict Cumberbatch noch einmal mit seiner Frau Sophie Hunter auf den roten Teppich

Benedict und Frau: Nur wenige Stunden bevor Doctor Strange und das Multiversum des Wahnsinns in den Sneak-Peek-Vorführungen am Donnerstagabend in die Kinos kommt, trat Benedict Cumberbatch noch einmal mit seiner Frau Sophie Hunter auf den roten Teppich

Co-Stars: Er posierte auch neben den Co-Stars Elizabeth Olsen und Benedict Wong bei dem besonderen Event, bevor die mit Spannung erwartete Fortsetzung von Marvel Studios landesweit in die Kinos kommt

Co-Stars: Er posierte auch neben den Co-Stars Elizabeth Olsen und Benedict Wong bei dem besonderen Event, bevor die mit Spannung erwartete Fortsetzung von Marvel Studios landesweit in die Kinos kommt

Cumberbatch posierte in einem dunkelgrünen Anzug mit einem leicht aufgeknöpften weißen Hemd und ohne Krawatte.

Er vervollständigte seinen Look mit glänzenden schwarzen Anzugschuhen, während seine Frau Hunter mit einem schulterfreien kleinen schwarzen Kleid und schwarzen Pumps auftauchte.

Wong, der in der Fortsetzung zufällig eine Figur namens Wong spielt, entschied sich für einen eleganten schwarzen Anzug mit silberner Krawatte, während Olsen sich für ein trägerloses schwarzes Oberteil mit Rüschen, eine schwarze Hose und schwarze Pumps entschied.

Benedicts Look: Cumberbatch posierte in einem dunkelgrünen Anzug mit einem leicht aufgeknöpften weißen Hemd und ohne Krawatte

Benedicts Look: Cumberbatch posierte in einem dunkelgrünen Anzug mit einem leicht aufgeknöpften weißen Hemd und ohne Krawatte

Sophies Look: Er vervollständigte seinen Look mit glänzenden schwarzen Abendschuhen, während seine Frau Hunter mit einem schulterfreien kleinen Schwarzen und schwarzen Pumps auftauchte

Sophies Look: Er vervollständigte seinen Look mit glänzenden schwarzen Abendschuhen, während seine Frau Hunter mit einem schulterfreien kleinen Schwarzen und schwarzen Pumps auftauchte

Aussehen: Wong, der in der Fortsetzung zufällig eine Figur namens Wong spielt, entschied sich für einen eleganten schwarzen Anzug mit silberner Krawatte, während Olsen sich für ein trägerloses schwarzes Oberteil mit Rüschen, eine schwarze Hose und schwarze Pumps entschied

Aussehen: Wong, der in der Fortsetzung zufällig eine Figur namens Wong spielt, entschied sich für einen eleganten schwarzen Anzug mit silberner Krawatte, während Olsen sich für ein trägerloses schwarzes Oberteil mit Rüschen, eine schwarze Hose und schwarze Pumps entschied

Benedict und Elizabeth: Elizabeth Olsen posiert neben Benedict Cumberbatch

Benedict und Elizabeth: Elizabeth Olsen posiert neben Benedict Cumberbatch

Doctor Strange and the Multiverse of Madness ist eine Fortsetzung von Doctor Strange aus dem Jahr 2016, in dem Cumberbatchs Dr. Stephen Strange und Wong’s Wong vorgestellt wurden.

Der erste Film verdiente 232,6 Millionen US-Dollar im Inland und 677,7 Millionen US-Dollar weltweit bei einem Budget von 165 Millionen US-Dollar.

Strange kehrte auch in Thor: Ragnarok, Avengers: Infinity War, Avengers: Endgame, der Zeichentrickserie What If? und Spider-Man: No Way Home aus dem letzten Jahr.

Follow-up: Doctor Strange and the Multiverse of Madness ist eine Fortsetzung von Doctor Strange aus dem Jahr 2016, in dem Cumberbatchs Dr. Stephen Strange und Wongs Wong vorgestellt wurden

Follow-up: Doctor Strange and the Multiverse of Madness ist eine Fortsetzung von Doctor Strange aus dem Jahr 2016, in dem Cumberbatchs Dr. Stephen Strange und Wongs Wong vorgestellt wurden

Return: Strange kehrte auch in Thor: Ragnarok, Avengers: Infinity War, Avengers: Endgame, der Zeichentrickserie What If?  und Spider-Man: No Way Home aus dem letzten Jahr

Return: Strange kehrte auch in Thor: Ragnarok, Avengers: Infinity War, Avengers: Endgame, der Zeichentrickserie What If? und Spider-Man: No Way Home aus dem letzten Jahr

Weitere Filme: Strange kehrte auch in Thor: Ragnarok, Avengers: Infinity War, Avengers: Endgame, der Zeichentrickserie What If?  und Spider-Man: No Way Home aus dem letzten Jahr

Weitere Filme: Strange kehrte auch in Thor: Ragnarok, Avengers: Infinity War, Avengers: Endgame, der Zeichentrickserie What If? und Spider-Man: No Way Home aus dem letzten Jahr

Doctor Strange in the Multiverse of Madness folgt Strange, während er einen verbotenen Zauber wirkt, der die Tür zum Multiversum öffnet, das die gesamte Menschheit bedroht.

Zu Cumberbatch und Wong gesellt sich Elizabeth Olsen, die ihre Rolle als Scharlachrote Hexe wieder aufnimmt, neben Chiwetel Ejiofor als Baron Mordo, Rachel McAdams als Dr. Christine Palmer und Michael Stuhlbarg als Dr. Nic West.

Xochitl Gomez gibt ihr Debüt im Marvel Cinematic Universe als America Chavez, eine Figur, die schließlich zur Heldin Miss America in den Marvel Comics wird.

Liz kehrt zurück: Cumberbatch und Wong werden von Elizabeth Olsen begleitet, die ihre Rolle als Scharlachrote Hexe erneut übernimmt, neben Chiwetel Ejiofor als Baron Mordo, Rachel McAdams als Dr. Christine Palmer und Michael Stuhlbarg als Dr. Nic West

Liz kehrt zurück: Cumberbatch und Wong werden von Elizabeth Olsen begleitet, die ihre Rolle als Scharlachrote Hexe erneut übernimmt, neben Chiwetel Ejiofor als Baron Mordo, Rachel McAdams als Dr. Christine Palmer und Michael Stuhlbarg als Dr. Nic West

Humanity: Doctor Strange in the Multiverse of Madness folgt Strange, während er einen verbotenen Zauber wirkt, der die Tür zum Multiversum öffnet, das die gesamte Menschheit bedroht

Humanity: Doctor Strange in the Multiverse of Madness folgt Strange, während er einen verbotenen Zauber wirkt, der die Tür zum Multiversum öffnet, das die gesamte Menschheit bedroht

Besetzung: Zu Cumberbatch und Wong gesellt sich Elizabeth Olsen, die ihre Rolle als Scharlachrote Hexe wiederholt, neben Chiwetel Ejiofor als Baron Mordo, Rachel McAdams als Dr. Christine Palmer und Michael Stuhlbarg als Dr. Nic West

Besetzung: Zu Cumberbatch und Wong gesellt sich Elizabeth Olsen, die ihre Rolle als Scharlachrote Hexe wiederholt, neben Chiwetel Ejiofor als Baron Mordo, Rachel McAdams als Dr. Christine Palmer und Michael Stuhlbarg als Dr. Nic West

Doctor Strange in the Multiverse of Madness eröffnet auch die Sommerfilmsaison am traditionellen ersten Maiwochenende.

Es wird der einzige Film sein, der in einer breiten Veröffentlichung erscheint und in ungefähr 4.400 Kinos debütiert, wobei die Prognostiker der Kinokassen ein großes Wochenende erwarten.

Die Superhelden-Fortsetzung wird voraussichtlich am Eröffnungswochenende zwischen 160 und 180 Millionen US-Dollar kosten, einige rechnen mit über 200 Millionen US-Dollar.

Summer: Doctor Strange in the Multiverse of Madness eröffnet auch die Sommerfilmsaison am traditionellen ersten Maiwochenende

Summer: Doctor Strange in the Multiverse of Madness eröffnet auch die Sommerfilmsaison am traditionellen ersten Maiwochenende

Kinos: Es wird der einzige Film sein, der in einer breiten Veröffentlichung erscheint und in ungefähr 4.400 Kinos debütiert, wobei die Prognostiker der Kinokassen ein großes Wochenende erwarten

Kinos: Es wird der einzige Film sein, der in einer breiten Veröffentlichung erscheint und in ungefähr 4.400 Kinos debütiert, wobei die Prognostiker der Kinokassen ein großes Wochenende erwarten

Prognosen: Die Superhelden-Fortsetzung wird am Eröffnungswochenende voraussichtlich zwischen 160 und 180 Millionen US-Dollar einspielen, einige rechnen mit über 200 Millionen US-Dollar

Prognosen: Die Superhelden-Fortsetzung wird am Eröffnungswochenende voraussichtlich zwischen 160 und 180 Millionen US-Dollar einspielen, einige rechnen mit über 200 Millionen US-Dollar

Co-Stars: Benedict Cumberbatch tritt mit Co-Star Elizabeth Olsen auf dem roten Teppich auf

Co-Stars: Benedict Cumberbatch tritt mit Co-Star Elizabeth Olsen auf dem roten Teppich auf

Doctor and Witch: Benedict Cumberbatch spielt Doctor Strange, während Elizabeth Olsen als Scarlet Witch zurückkehrt

Doctor and Witch: Benedict Cumberbatch spielt Doctor Strange, während Elizabeth Olsen als Scarlet Witch zurückkehrt

brain2gain