Cody Simpson, 25, verrät, dass er „bettlägerig“ war, nachdem er sich mit Covid infiziert hatte


Sänger Cody Simpson, 25, verrät, dass er „bettlägerig“ war, nachdem er Covid-19 gefangen hatte: „Ich dachte, ich würde sterben“

Cody Simpson, 25, hat in einem offenen Interview mit offenbart, dass er dachte, er würde an Covid sterben Der tägliche Telegraf.

Der olympische Hoffnungsträger beschrieb seinen Kampf mit dem gefürchteten Virus und sagte, dass es ihn während des Trainings „wirklich hart“ getroffen habe.

„Es hat mich wirklich hart getroffen – ich war bettlägerig“, sagte Cody. Der Sänger fügte dann hinzu: „Ich dachte, ich würde sterben. Es war so schlimm.’

Kampf: Sänger Cody Simpson, 25, hat bekannt gegeben, dass er „bettlägerig“ war, nachdem er diese Woche während eines Interviews mit The Daily Telegraph Covid mit den Worten „Ich dachte, ich würde sterben“ erwischt hatte

Kampf: Sänger Cody Simpson, 25, hat bekannt gegeben, dass er „bettlägerig“ war, nachdem er diese Woche während eines Interviews mit The Daily Telegraph Covid mit den Worten „Ich dachte, ich würde sterben“ erwischt hatte

Cody erklärte, er sei besorgt, dass das Virus seine Lunge dauerhaft schädigen würde, was seine Chancen bei Paris 2024 beeinträchtigen würde.

Er kehrte jedoch bald wieder zum Training im Pool zurück.

“Das war hart, aber ich habe das Gefühl, dass ich von der anderen Seite gekommen bin und einen wirklich guten Trainingsblock bekommen konnte”, sagte er.

Hart getroffen: „Es hat mich wirklich hart getroffen – ich war bettlägerig“, sagte Cody.  Der Sänger fügte dann hinzu: „Ich dachte, ich würde sterben.  Es war so schlimm'

Hart getroffen: „Es hat mich wirklich hart getroffen – ich war bettlägerig“, sagte Cody. Der Sänger fügte dann hinzu: „Ich dachte, ich würde sterben. Es war so schlimm’

Cody hat nie öffentlich über seinen Kampf gegen Covid gesprochen. Er sprach sich jedoch im August letzten Jahres gegen Sperren aus.

„Das Beste aus der Aussie-Sperre machen. Wir können nicht die ganze Woche an unserem Pool trainieren “, schrieb er neben einem Foto von sich, auf dem er am Strand posiert.

„Aber noch wichtiger ist, dass die meisten Menschen ihre Geschäfte schließen mussten“, fügte er hinzu.

Apropos: Cody hat nie öffentlich über seinen Kampf mit Covid gesprochen.  Er sprach sich jedoch im August letzten Jahres gegen Sperren aus

Apropos: Cody hat nie öffentlich über seinen Kampf mit Covid gesprochen. Er sprach sich jedoch im August letzten Jahres gegen Sperren aus

“Es ist ein merkwürdiges und komplexes Argument, aber ich hoffe, die Welt kann sich bald wieder öffnen und wir können zum normalen Leben zurückkehren.”

Der gebürtige Goldküster, der über ein gemeldetes Nettovermögen von 6 Millionen US-Dollar verfügt, schlug vor, dass Regierungsbeamte, die Sperren anordnen, nicht wie gewöhnliche Australier leiden.

„Wenn Politiker und Bürokraten während der Sperrung ihre Gehälter opfern oder Lohnkürzungen vornehmen müssten, frage ich mich, wie lange sie dauern würden? Stoff zum Nachdenken«, fragte er.

Rant: Der Sänger und aufstrebende olympische Schwimmer teilte seine Gedanken in einem Instagram-Post mit, drei Tage nachdem sein Heimatstaat Queensland in eine Schnellsperre gestürzt wurde

Rant: Der Sänger und aufstrebende olympische Schwimmer teilte seine Gedanken in einem Instagram-Post mit, drei Tage nachdem sein Heimatstaat Queensland in eine Schnellsperre gestürzt wurde

Cody sagte weiter: „Die beste Rüstung, die wir haben, ist ein gesunder Lebensstil und nachhaltige Entscheidungsfindung“.

Er deutete auch an, dass „Angst“ als „Waffe“ eingesetzt werde, um die „Freiheit“ zu zerstören, und forderte seine Anhänger auf, „die Nachrichten abzuschalten und nach draußen zu gehen!“.

Cody sagt, dass er neun Mal pro Woche bis zu zwei Stunden am Tag im Pool trainiert, während er drei intensive Gewichtseinheiten für jeweils 90 Minuten durchführt.

Tough: Der Musiker hat bei den Australian Olympic Trials im Juni letzten Jahres leider einen Platz bei den Olympischen Spielen in Tokio verpasst.  Hier Training am Pool

Tough: Der Musiker hat bei den Australian Olympic Trials im Juni letzten Jahres leider einen Platz bei den Olympischen Spielen in Tokio verpasst. Hier Training am Pool

brain2gain