Das Projekt: Chrissie Swan zeigt ihren Gewichtsverlust von 90 kg in einem Blumenkleid im Wert von 700 US-Dollar


Die Moderatorin des Projekts, Chrissie Swan, 48, stellt ihre schlanke Figur in einem Blumenkleid im Wert von 700 US-Dollar nach ihrem dramatischen Gewichtsverlust von 90 kg zur Schau

Fernseh- und Radiomoderatorin Chrissie Swan hat in den letzten zwei Jahren unglaubliche 90 kg abgenommen.

Und die Mutter von drei Kindern, 48, zeigte sich dramatisch Gewichtsverlust in einem schicken Blumenkleid am Montag.

Chrissie hat auf Instagram mehrere Fotos von sich selbst im 695-Dollar-Kleid geteilt, als sie sich darauf vorbereitete, bei The Project live zu gehen.

Körperüberholung: Fernseh- und Radiomoderatorin Chrissie Swan (links im Jahr 2012), die in den letzten zwei Jahren 90 kg abgenommen hat, zeigte am Montag (rechts) ihren dramatischen Gewichtsverlust in einem schicken Blumenkleid.

Ihr Kleid war ein langes marineblaues Hemdkleid der Marke Moss and Spy mit einem Blumenmuster auf dem Rock.

Chrissie trug ihre langen dunklen Locken offen und über ihren Schultern und Make-up, einschließlich eines rauchigen Auges.

‘Süßes Kleid! Danke Moss und Spy. Keine Ahnung, was ich in diesem Schuss mache, tbh “, beschriftete Chrissie ihren Beitrag.

Apropos: Es kommt, nachdem Chrissie Gerüchte über ihren Gewichtsverlust von 90 kg angesprochen hat.  Als sie im April mit dem Podcast „The Weekend Briefing“ sprach, stellte sie klar, dass Artikel, in denen es hieß, sie habe ihr Abnehmen dem Verzicht auf Alkohol zugeschrieben, ungenau seien

Apropos: Es kommt, nachdem Chrissie Gerüchte über ihren Gewichtsverlust von 90 kg angesprochen hat. Als sie im April mit dem Podcast „The Weekend Briefing“ sprach, stellte sie klar, dass Artikel, in denen es hieß, sie habe ihr Abnehmen dem Verzicht auf Alkohol zugeschrieben, ungenau seien

Es kommt, nachdem Chrissie Gerüchte über ihren Gewichtsverlust von 90 kg angesprochen hat.

Sprechen mit Das Wochenend-Briefing Podcast im April stellte sie klar, dass Artikel, in denen sie sagte, sie habe ihr Abnehmen dem Verzicht auf Alkohol zugeschrieben, ungenau seien.

Die Gastgeberin des Projekts hatte zuvor davon gesprochen, auf Alkohol zu verzichten und täglich 10 km spazieren zu gehen, was ihrer Meinung nach ihre körperliche und geistige Gesundheit während der Sperrung verbesserte.

„Du sagst eine Sache und dann bist du plötzlich das Aushängeschild für diese Sache“, sagte sie dem Podcast.

„Ich sagte sehr vorsichtig: „Ich habe im Lockdown zu viel getrunken und es war nicht sehr gut für meine geistige Gesundheit, meine Angst war durch das Dach gegangen, also habe ich es aufgegeben und es war eine großartige Entscheidung für mich.“

Klarstellung ihrer Kommentare: Die Gastgeberin des Projekts hatte zuvor davon gesprochen, auf Alkohol zu verzichten und täglich 10 km spazieren zu gehen, was ihrer Meinung nach ihre körperliche und geistige Gesundheit während der Sperrung verbesserte.  „Du sagst eine Sache und dann bist du plötzlich das Aushängeschild für diese Sache“, sagte sie dem Podcast

Klarstellung ihrer Kommentare: Die Gastgeberin des Projekts hatte zuvor davon gesprochen, auf Alkohol zu verzichten und täglich 10 km spazieren zu gehen, was ihrer Meinung nach ihre körperliche und geistige Gesundheit während der Sperrung verbesserte. „Du sagst eine Sache und dann bist du plötzlich das Aushängeschild für diese Sache“, sagte sie dem Podcast

Chrissie fuhr fort, dass ihre Kommentare „falsch ausgelegt“ wurden, da sie sagte, sie habe Gewicht verloren, indem sie auf Alkohol verzichtete.

Sie fuhr fort: „Das habe ich nie gesagt. Ich habe nie über meinen Körper gesprochen. Ich werde nicht über meinen Körper sprechen. Mein Körper ist völlig irrelevant.’

Im Februar sagte Chrissie gegenüber The Australian Women’s Weekly, sie habe den Alkohol aufgegeben und angefangen, jeden Tag zu laufen, als die Covid-Sperren begannen.

„Wir konnten nicht essen gehen, wir konnten nicht zu Freunden nach Hause gehen, sie konnten nicht zu uns kommen, wir konnten nicht fünf Kilometer weit hinausgehen. Alles, was wir tun konnten, war laufen, und das habe ich getan “, erklärte sie.

Chrissie fing an, nur kurze Strecken zu Fuß zu gehen, steigerte aber stetig ihre Fitness und geht jetzt zwei Stunden am Tag spazieren.

Fit bleiben: Im Februar sagte Chrissie gegenüber The Australian Women’s Weekly, sie habe den Alkohol aufgegeben und angefangen, jeden Tag zu laufen, als die Covid-Sperren begannen

Fit bleiben: Im Februar sagte Chrissie gegenüber The Australian Women’s Weekly, sie habe den Alkohol aufgegeben und angefangen, jeden Tag zu laufen, als die Covid-Sperren begannen

brain2gain