Gwyneth Paltrow enthüllt, dass Goops 120-Dollar-„Diapér“ ein PR-Gag war, um gegen die Windelsteuern zu protestieren


Gwyneth Paltrow bestätigte am Mittwochabend den Verdacht vieler ihrer Fans und Kritiker, als sie enthüllte, dass ihre erschreckend teure Goop-Windel eine Fälschung war.

Die 49-jährige Schauspielerin, die zur Unternehmerin wurde, postete ein Instagram-Video auf Goops Account, in dem sie enthüllte, dass die lächerliche Diapér, die für 120 US-Dollar für eine 12er-Packung verkauft werden soll, ein Protest gegen Windelsteuern in den Vereinigten Staaten war.

Die Oscar-Preisträgerin bemerkte in ihrem leidenschaftlichen Clip, dass 33 Staaten Windeln als „Luxusgut“ besteuern, anstatt die Steuer zu umgehen, indem sie sie als einen wesentlichen Gegenstand behandeln.

Sensibilisierung: Gwyneth Paltrow, 49, enthüllte am Mittwoch auf Instagram, dass Goops lächerliche 120-Dollar-Diapér eigentlich ein PR-Gag war, um die „Luxus“-Steuern auf Windeln in den USA hervorzuheben

Sensibilisierung: Gwyneth Paltrow, 49, enthüllte am Mittwoch auf Instagram, dass Goops lächerliche 120-Dollar-Diapér eigentlich ein PR-Gag war, um die „Luxus“-Steuern auf Windeln in den USA hervorzuheben

Gwyneth erschien in ihrem Video in einem schwarzen Oberteil, das mit hübschen Blumenmustern in Orange, Grün und Rot verziert war, und sie trug ihr blondes Haar mit einem Mittelscheitel.

Nachdem sie ihre Follower über Diapér auf dem Laufenden gehalten hatte, sagte sie, es sei „gut“, dass das Produkt für Empörung gesorgt habe.

“Es wurde entwickelt, um uns abzuschrecken”, sagte sie nachdrücklich. “Wenn es dich verrückt macht, Windeln wie Luxus zu behandeln, solltest du sie auch wie Luxus besteuern.”

Die Schauspielerin von Royal Tenenbaums bestätigte, dass es sich um ein „gefälschtes Produkt handelt, das ein echtes Problem beleuchten soll“.

Pricy: „Sie wurde entwickelt, um uns abzuschrecken“, sagte sie über die opulente Windel.  „Wenn es dich verrückt macht, Windeln wie Luxus zu behandeln, solltest du sie auch wie Luxus besteuern.“

Pricy: „Sie wurde entwickelt, um uns abzuschrecken“, sagte sie über die opulente Windel. „Wenn es dich verrückt macht, Windeln wie Luxus zu behandeln, solltest du sie auch wie Luxus besteuern.“

Luxussteuer: „Trotz der absoluten Notwendigkeit von Windeln werden sie in 33 Staaten nicht wie ein lebensnotwendiger Gegenstand behandelt.  Sie werden wie ein Luxusgut besteuert«, fuhr Gwyneth fort

Luxussteuer: „Trotz der absoluten Notwendigkeit von Windeln werden sie in 33 Staaten nicht wie ein lebensnotwendiger Gegenstand behandelt. Sie werden wie ein Luxusgut besteuert«, fuhr Gwyneth fort

„Trotz der absoluten Notwendigkeit von Windeln werden sie in 33 Bundesstaaten nicht wie ein wesentlicher Gegenstand behandelt. Sie werden wie ein Luxusgut besteuert«, fuhr Gwyneth fort.

Sie verwies auf eine Studie der Huggies Foundation und des National Diaper Bank Network, die herausfand, dass jede dritte Familie Schwierigkeiten hat, sich Windeln zu leisten.

Sie fügte hinzu, dass die Abschaffung der „Windelsteuer“ die Probleme der Familien, erschwingliche Windeln zu finden, nicht vollständig lösen würde, „es könnte es vielen Familien ermöglichen, für einen weiteren Monatsvorrat zu bezahlen.“

In ihrer Instagram-Bildunterschrift erklärte Gwyneth, woher der unverschämte Preis von 120 US-Dollar kam: „Wir haben unsere fiktiven Diapérs auf 120 US-Dollar festgesetzt, weil die Windelsteuer Familien jährlich so viel kosten könnte.“

Auf der Website von Goop schrieb die Marke, dass Windeln die „vierthöchsten Haushaltsausgaben unter Familien mit niedrigem Einkommen“ seien, und zitierte Baby2Baby, eine gemeinnützige Organisation, die bedürftigen Familien Windeln und andere Notwendigkeiten zur Verfügung stellt.

Die Organisation fügte hinzu, dass die Anfragen nach Windeln während der Pandemie um atemberaubende 505 Prozent gestiegen seien, was durch nationale Engpässe noch verschärft wurde.

Gwyneth forderte ihre Anhänger auf, an die Organisation zu spenden, um ihre Lobbyarbeit für die Abschaffung der Steuern auf Windeln zu finanzieren und sie für Familien zu kaufen.

Erläuterung: In ihrer Instagram-Bildunterschrift erklärte Gwyneth, woher der unverschämte Preis von 120 US-Dollar kam: „Wir haben unsere fiktiven Windeln auf 120 US-Dollar festgesetzt, weil die Windelsteuer Familien jährlich so viel kosten könnte.“

Erläuterung: In ihrer Instagram-Bildunterschrift erklärte Gwyneth, woher der unverschämte Preis von 120 US-Dollar kam: „Wir haben unsere fiktiven Windeln auf 120 US-Dollar festgesetzt, weil die Windelsteuer Familien jährlich so viel kosten könnte.“

Ursprünglich die Wellness- und Lifestyle-Marke hat am Mittwoch Fotos seiner höchst unpraktischen „Diapér“ auf Instagram geteilt, nur wenige Tage nachdem sich Paltrow gegen die Besteuerung von Windeln als Luxusgut ausgesprochen hatte CBS Sonntagmorgen.

Die Wegwerfwindeln von Goop sahen dank ihres Wollfutters, der bernsteinfarbenen Verschlüsse und des Markenzeichens „G“ sicherlich luxuriös aus. Sie kosten auch satte 120 Dollar für eine Packung mit 12 Stück.

„Lerne The Diapér kennen. Unsere neue Wegwerfwindel ist mit reiner Alpakawolle gefüttert und mit Bernstein-Edelsteinen befestigt, die für ihre uralten emotional reinigenden Eigenschaften bekannt sind. Angereichert mit einem Duft von Jasmin und Bergamotte für ein revitalisiertes Baby“, heißt es in der Produktbeschreibung.

Ziehen Sie Ihr Bein: Gwyneth Paltrows Lifestyle-Marke Goop kündigte am Mittwoch die Einführung ihrer Luxus-Windellinie auf Instagram an, aber einige Leute waren überzeugt, dass es sich um eine Parodie handelte

Ziehen Sie Ihr Bein: Gwyneth Paltrows Lifestyle-Marke Goop kündigte am Mittwoch die Einführung ihrer Luxus-Windellinie auf Instagram an, aber einige Leute waren überzeugt, dass es sich um eine Parodie handelte

Timing: Goop teilte Fotos seiner höchst unpraktischen 'Diapér' nur wenige Tage nachdem Paltrow, 49, sich gegen die Besteuerung von Windeln als Luxusgut auf CBS am Sonntagmorgen aussprach (im Bild)

Timing: Goop teilte Fotos seiner höchst unpraktischen ‘Diapér’ nur wenige Tage nachdem Paltrow, 49, sich gegen die Besteuerung von Windeln als Luxusgut auf CBS am Sonntagmorgen aussprach (im Bild)

Die neue Windellinie sollte laut dem Post morgen um 11 Uhr EST fallen, was viele Instagram-Nutzer am Kopf kratzen ließ.

„Ist heute Aprilscherz?“ fragte eine Person, während eine andere hinzufügte: „Ist das ein SNL-Sketch.“

»Muss ein Witz sein«, beharrte jemand anderes. ‘Obwohl man bei GOOP nie weiß.’

Goop ist dafür bekannt, eine ungewöhnliche und teure Produktpalette anzupreisen, darunter einen vergoldeten Dildo im Wert von 15.000 US-Dollar, sodass einige dachten, die Windeln seien eine Marke des Unternehmens.

„Oh mein Gott, schicke Mütter müssen noch schicker und kontaktloser sein!“ eine Person meckerte.

Zum Lachen: Die Wegwerfwindeln sind mit Alpaka-Schurwolle gefüttert und mit Bernstein-Edelsteinen befestigt, von denen bekannt ist, dass sie „uralte emotional reinigende Eigenschaften“ haben.

Zum Lachen: Die Wegwerfwindeln sind mit Alpaka-Schurwolle gefüttert und mit Bernstein-Edelsteinen befestigt, von denen bekannt ist, dass sie „uralte emotional reinigende Eigenschaften“ haben.

Übertrieben: Die Windeln sind außerdem „mit einem Duft von Jasmin und Bergamotte für ein revitalisiertes Baby angereichert“.  Die Windeln kosten 120 Dollar für 12

Übertrieben: Die Windeln sind außerdem „mit einem Duft von Jasmin und Bergamotte für ein revitalisiertes Baby angereichert“. Die Windeln kosten 120 Dollar für 12

Auf den Punkt gebracht: Instagram-Nutzer wussten nicht, was sie denken sollten, aber viele bestanden darauf, dass es ein Witz sein musste.  Andere wiesen darauf hin, dass Paltrow sich gegen die Windelsteuer ausgesprochen hat und es sich wahrscheinlich um einen Stunt handelt

Auf den Punkt gebracht: Instagram-Nutzer wussten nicht, was sie denken sollten, aber viele bestanden darauf, dass es ein Witz sein musste. Andere wiesen darauf hin, dass Paltrow sich gegen die Windelsteuer ausgesprochen hat und es sich wahrscheinlich um einen Stunt handelt

„Du willst mich verarschen?! Ich habe keine Worte “, teilte ein anderer mit. „Spenden Sie doch lieber an eine sinnvolle Organisation für unterversorgte Mütter und Kinder. Fertig mit Goop!’

Einige andere bestanden jedoch darauf, dass die Markteinführung verspottete, wie Windeln in mehr als der Hälfte der Bundesstaaten des Landes wie ein Luxusgut besteuert werden.

„Gwyneth hat gerade am Sonntagmorgen auf CBS über ihr Privileg gesprochen, sich nie um die Kosten von Windeln kümmern zu müssen und wie sie in 33 Staaten als Luxusgüter besteuert werden“, betonte eine Frau. ‘Dann [she] bat die Zuschauer, zu GOOP zu gehen, um mehr zu erfahren. Es sollte wahrscheinlich Ihre Aufmerksamkeit erregen, um das Bewusstsein für das Problem zu schärfen.’

‘Goop [has] hat sich zu Wort gemeldet und die US-Regierung aufgefordert, die Steuer auf Windeln abzuschaffen – sie werden derzeit in 33 Bundesstaaten als Luxusartikel besteuert“, schrieb jemand anderes. “Das ist Satire, um das Bewusstsein zu schärfen.”

Zu Wort kommen: „Trotz der absoluten Notwendigkeit von Windeln werden sie in 33 Bundesstaaten wie ein Luxusgut besteuert“, erklärte Paltrow in ihrem vorab aufgezeichneten Beitrag, der diese Woche auf CBS am Sonntagmorgen ausgestrahlt wurde

Zu Wort kommen: „Trotz der absoluten Notwendigkeit von Windeln werden sie in 33 Bundesstaaten wie ein Luxusgut besteuert“, erklärte Paltrow in ihrem vorab aufgezeichneten Beitrag, der diese Woche auf CBS am Sonntagmorgen ausgestrahlt wurde

Sorglos: Paltrow, die eine Tochter, Apple, 17, und einen Sohn, Moses, 17, hat, gab zu, dass sie nie an die Kosten für Windeln denken musste, als ihre Kinder Babys waren

Sorglos: Paltrow, die eine Tochter, Apple, 17, und einen Sohn, Moses, 17, hat, gab zu, dass sie nie an die Kosten für Windeln denken musste, als ihre Kinder Babys waren

Paltrow teilt zwei Kinder – Apple, 17, und Moses, 16 – mit ihrem Ex-Mann, Coldplay-Frontmann Chris Martin, und hat in ihrer Zeit viele Windeln gewechselt.

In einem vorab aufgenommenen Segment, das am Sonntagmorgen am Muttertag auf CBS ausgestrahlt wurde, sprach die zweifache Mutter über die Mutterschaft und die finanziell lähmenden Auswirkungen der Steuer auf Windeln auf Familien mit niedrigem Einkommen.

“Ich musste nie über die Kosten für Windeln nachdenken, nie, bis vor kurzem, als mein Team bei Goop es zur Sprache brachte”, sagte sie. „Wir haben über die Windelsteuer gesprochen. Trotz der absoluten Notwendigkeit von Windeln werden sie in 33 Staaten wie ein Luxusgut besteuert.

„Je nach Bundesland kann diese Umsatzsteuer zwischen 1,5 und 7 Prozent aufschlagen. Damit sind Windeln für viele Familien mit niedrigem Einkommen die vierthöchste Haushaltsausgabe.’

Paltrow forderte die Leute auf, zu Goop zu gehen, um mehr zu erfahren, aber es scheint noch keine Informationen auf der Website zu geben.

Drei Tage später kündigte ihre Marke die Markteinführung von „The Diapér“ an, was den Fans keine andere Wahl ließ, als bis Donnerstag zu warten, um zu sehen, ob die Linie echt oder ein Katalysator für eine größere Diskussion ist.

brain2gain