Jennifer Grey enthüllt, dass der Prozess von Ex-Verlobtem Johnny Depp mit Amber Heard „ihr Herz bricht“


Jennifer Grey hat ihren Ex-Verlobten enthüllt Johnny DeppDer Verleumdungsprozess mit Amber Heard „bricht ihr das Herz“ und „wünscht“, dass er gelöst wird.

Die 62-jährige Schauspielerin, die 1989 kurzzeitig mit der 58-jährigen Hollywood-Ikone verlobt war, fügte hinzu, dass sie „es traurig findet“ und „allen alles Gute wünscht“.

Sie behauptete jedoch kürzlich, er sei „verrückt eifersüchtig“ und „paranoid“, und fügte hinzu, dass er „böse Laune“ habe und regelmäßig „in Bars streite“.

Unter dem Bus!  Jennifer Grey hat enthüllt, dass der Prozess ihres Ex-Verlobten Johnny Depp mit Amber Head „ihr Herz bricht“ … nachdem sie behauptet hatte, er sei „verrückt eifersüchtig, paranoid, hatte schlechte Laune“ und sei in „Kämpfe in Bars“ geraten (Bild im Oktober 2021).

Unter dem Bus! Jennifer Grey hat enthüllt, dass der Prozess ihres Ex-Verlobten Johnny Depp mit Amber Head „ihr Herz bricht“ … nachdem sie behauptet hatte, er sei „verrückt eifersüchtig, paranoid, hatte schlechte Laune“ und sei in „Kämpfe in Bars“ geraten (Bild im Oktober 2021).

Der Dirty Dancing-Star erzählte Unterhaltung heute Abend: „Zu diesem Prozess kann ich nur sagen, dass es mir für alle Beteiligten das Herz bricht.

„Ich finde es einfach traurig und ich wünschte, es wäre gelöst. Ich wünsche nur allen alles Gute.’

Jennifer, die letzte Woche ihre Memoiren Out Of The Corner veröffentlichte, schrieb, dass Johnny „paranoid darüber war, was sie vorhatte, während er weg war“.

Es kommt nach seiner Ex-Frau Bernstein gehört36, sagte kürzlich aus, dass er sie im Mai 2014 im Privatflugzeug von Boston nach Los Angeles körperlich und verbal misshandelt habe, aus Eifersucht, dass sie mit James Franco an The Adderall Diaries gearbeitet habe.

Exes: Die 62-jährige Schauspielerin, die 1989 kurz mit der 58-jährigen Ikone verlobt war, behauptete, er habe in ihren Memoiren „Out Of The Corner“, die im Mai veröffentlicht wurden, „schlechte Laune“ (abgebildet 1989).

Exes: Die 62-jährige Schauspielerin, die 1989 kurz mit der 58-jährigen Ikone verlobt war, behauptete, er habe in ihren Memoiren „Out Of The Corner“, die im Mai veröffentlicht wurden, „schlechte Laune“ (abgebildet 1989).

Der Filmstar der 80er schrieb in ihrem Buch über ihre Fernbeziehung: „Johnny pendelte jede Woche von Vancouver hin und her, geriet aber immer häufiger in Schwierigkeiten: Schlägereien in Bars, Scharmützel mit der Polizei.

Entsprechend Der Unabhängigefuhr sie fort: „Er hatte angefangen, seine Flüge nach LA zu verpassen, weil er verschlafen hatte, oder wenn er nach Hause kam, war er verrückt eifersüchtig und paranoid darüber, was ich vorhatte, während er weg war.

„Ich habe seine schlechte Laune und Unzufriedenheit darauf zurückgeführt, dass er sich elend und machtlos fühlte, um davonzukommen [the TV series] 21 Jump Street.’

MailOnline hat Johnnys Vertreter um einen Kommentar gebeten.

Auf dem Zaun: Der Dirty Dancing-Star sagte: „Alles, was ich zu diesem Prozess sagen kann, ist, dass es mir für alle Beteiligten das Herz bricht.  Ich finde es einfach traurig und ich wünschte, es wäre gelöst.  Ich wünsche nur allen alles Gute’ (abgebildet im Mai 2022)

Auf dem Zaun: Der Dirty Dancing-Star sagte: „Alles, was ich zu diesem Prozess sagen kann, ist, dass es mir für alle Beteiligten das Herz bricht. Ich finde es einfach traurig und ich wünschte, es wäre gelöst. Ich wünsche nur allen alles Gute’ (abgebildet im Mai 2022)

Amber sagte bei der Anhörung am Donnerstag vor dem Fairfax County Circuit Court in Fairfax, Virginia, aus, dass James während ihrer turbulenten Beziehung eine Quelle der Feindseligkeit zwischen ihr und dem „Fluch der Karibik“-Star gewesen sei.

Sie sagte aus, dass Johnny sie im Mai 2014 im Privatflugzeug von Boston nach Los Angeles körperlich und verbal misshandelt habe, aus Eifersucht, dass sie mit Franco an dem Krimidrama The Adderall Diaries von 2015 gearbeitet habe. Menschen gemeldet.

Amber, die zuvor mit James in Pineapple Express 2008 zusammengearbeitet hatte, sagte, dass Johnny sie durch einen „Albtraum“ gebracht habe, als er mit ihr aneinander geriet, weil er den Schauspieljob an seiner Seite im Film angenommen hatte.

Johnny „war sauer auf mich, weil ich den Job bei James Franco angenommen habe“, sagte sie dem Gericht. “Er hasste, hasste James Franco und beschuldigte mich bereits, in meiner Vergangenheit irgendwie heimlich etwas mit ihm zu haben, seit wir zusammen Pineapple Express gemacht hatten.”

Bombe: Der Filmstar der 80er schrieb in ihrem Buch, dass er während ihrer Beziehung „immer häufiger in Schwierigkeiten geriet: Schlägereien in Bars, Scharmützel mit Polizisten“.

Bombe: Der Filmstar der 80er schrieb in ihrem Buch, dass er während ihrer Beziehung „immer häufiger in Schwierigkeiten geriet: Schlägereien in Bars, Scharmützel mit Polizisten“.

Sie sagte, dass er die von ihr gefilmten Szenen kontrollierte, die „jede Art von romantischen“ Interaktionen beinhalteten.

„Er war bereits sauer auf mich und beschuldigte mich in vielen Auseinandersetzungen, ihm nicht von Szenen erzählt zu haben, die ich hatte, wenn ich eine Kussszene hatte“, sagte Amber. „Ich habe nicht explizit gesagt, was ich tun werde, dann wurde mir vorgeworfen, Informationen zurückgehalten und vor ihm versteckt zu haben.

“Also wollte ich natürlich nicht den Kampf, ich wollte den Streit nicht, aber ich musste irgendwie auf Zehenspitzen herumlaufen, wie ich es ihm sagen sollte, wenn ich so eine Szene hatte.”

Amber sagte, dass Johnny „geschrien“ habe, als sie ihn über ihre Szenen mit James in dem Film informierte, und reagierte, als hätte sie ihm gesagt, dass sie „eine Affäre hatte“.

Brisant: Jennifer fuhr fort: „Ich habe seine schlechte Laune und Unzufriedenheit darauf zurückgeführt, dass er sich elend und machtlos fühlte, um auszusteigen [the TV series] 21 Jump Street' (abgebildet im Mai 2022)

Brisant: Jennifer fuhr fort: „Ich habe seine schlechte Laune und Unzufriedenheit darauf zurückgeführt, dass er sich elend und machtlos fühlte, um auszusteigen [the TV series] 21 Jump Street’ (abgebildet im Mai 2022)

„Er war so wütend auf mich“, sagte sie und fügte hinzu, dass sie vor der Reise nach Los Angeles „nervös“ war und wusste, dass „etwas nicht stimmte“, als Johnny in das Flugzeug stieg.

Sie sagte: „Ich wusste nur, dass in jeder Zelle meines Körpers etwas nicht stimmte“, und bemerkte, dass sie versuchte, Depps bohrende Fragen zu ihrer romantischen Szene mit James für den Film zu vermeiden.

Amber sagte dem Gericht, Johnny habe sie gefragt, ob sie James während der Szene „eine Zunge zugesteckt“ habe, und gefragt, „wie [she] mochte es’ und ‘antwortete’ darauf und ‘fing direkt an, sie zu verspotten’.

Sie sagte aus, dass Johnny „wirklich ekelhafte Dinge über“ gesagt habe [her] Körper“ und erniedrigte sie, indem er sie in Gegenwart von Sicherheitskräften und Assistenten, die auch im Flugzeug waren, als „Schlampe“ bezeichnete.

Emotional: Amber sagte in der Anhörung am Donnerstag vor dem Fairfax County Circuit Court, Virginia, aus, dass James eine Quelle der Feindseligkeit zwischen ihrem Johnny war

Emotional: Amber sagte in der Anhörung am Donnerstag vor dem Fairfax County Circuit Court, Virginia, aus, dass James eine Quelle der Feindseligkeit zwischen ihrem Johnny war

Johnny fing an, Gegenstände wie Eiswürfel und Essgeschirr auf sie zu werfen, sagte sie dem Gericht, und schlug ihr dann ins Gesicht und trat ihr in den Rücken.

„Es war das erste Mal, dass so etwas vor jemandem passiert ist“, sagte sie. »Niemand hat etwas gesagt. Niemand hat etwas getan. In diesem Flugzeug konnte man eine Stecknadel fallen hören. Man konnte die Anspannung spüren. Aber niemand hat etwas getan … Ich war so verlegen, dass er mich vor Leuten zu Boden treten konnte.

Der Edward Scissorhands-Schauspieler gab in seiner Aussage zu, dass das Paar wegen Franco aneinander geraten war, und sagte, dass er dachte, sie könnte während ihrer Ehe eine Affäre mit ihm haben.

Der in Kentucky geborene Schauspieler hatte zu Beginn des Prozesses über den Schlagabtausch im Flugzeug gesprochen und bestritten, jemals Amber oder eine andere Frau geschlagen zu haben.

Wütend: Johnny verklagt sie wegen Verleumdungsansprüchen im Zusammenhang mit einem Artikel aus dem Jahr 2018, den sie für die Washington Post verfasst hat, in dem sie sich selbst als „Person des öffentlichen Lebens bezeichnet, die häusliche Gewalt vertritt

Wütend: Johnny verklagt sie wegen Verleumdungsansprüchen im Zusammenhang mit einem Artikel aus dem Jahr 2018, den sie für die Washington Post verfasst hat, in dem sie sich selbst als „Person des öffentlichen Lebens bezeichnet, die häusliche Gewalt vertritt

Amber habe „aktiv nach einem Streit gesucht“, nachdem das Paar „in der Nacht zuvor gestritten“ hatte, sagte Johnny dem Gericht und fügte hinzu, dass er nicht betrunken gewesen sei, aber vor dem Flug Schmerztabletten genommen habe.

“Ich wusste, dass sie bereit für eine Art Schlägerei war, und ich saß im Flugzeug und zeichnete in mein Notizbuch”, sagte er. “Sie würde verbal Zwischenrufe, Ärger, beschuldigen, stoßen, physisch, psychisch und emotional stoßen.”

Johnny verklagt seine Ex-Frau wegen Verleumdungsansprüchen im Zusammenhang mit einem Artikel aus dem Jahr 2018, den sie für die Washington Post verfasst hatte, in dem sich die Aquaman-Schauspielerin als „Person des öffentlichen Lebens, die häusliche Gewalt darstellt“ bezeichnete.

Die Anwälte der Schauspielerin hatten versucht, den Prozess nach Kalifornien zu verlegen, wo sowohl Johnny als auch Amber leben, aber ein Richter entschied, dass der Fall ordnungsgemäß in Virginia angesiedelt war, wo sich die Online-Server der Zeitung befinden.

Johnny verlor 2020 einen Verleumdungsprozess gegen die Verkaufsstelle The Sun wegen ihrer Berichterstattung über die Trennung und bezeichnete ihn als „Frauenschläger“. Seine Bemühungen im vergangenen Jahr, die Entscheidung aufzuheben, wurden außer Kraft gesetzt.

Das Paar lernte sich erstmals 2011 bei den Dreharbeiten zum Film „The Rum Diary“ kennen und tauschte 2015 das Ja-Wort.

Sie trennten sich im Mai 2016, zu dieser Zeit versuchte Amber, eine einstweilige Verfügung gegen den Schauspieler zu erwirken, inmitten von Vorwürfen wegen häuslicher Gewalt, die Johnny bestritt. Das ehemalige Paar erreichte im August 2016 eine außergerichtliche Scheidungsvereinbarung

Für Informationen und Unterstützung zu häuslicher Gewalt können Frauen die Freephone National Domestic Abuse Helpline unter 0808 2000 247 anrufen, während Männer die Men’s Advice Line unter 0808 8010 327 anrufen können.

Oh je: Johnny „war sauer auf mich, weil ich den Job bei James Franco angenommen habe“, sagte sie dem Gericht (im Bild 2015).

Oh je: Johnny „war sauer auf mich, weil ich den Job bei James Franco angenommen habe“, sagte sie dem Gericht (im Bild 2015).

brain2gain