MAFS: Domenica Calarco und Ella Ding enthüllen, welche Braut den „schlechtesten Schnitt“ hatte


Domenica Calarco und Ella Ding von Married At First Sight enthüllen, welche Braut den „schlechtesten Schnitt“ hatte – und es ist nicht die, die man erwarten würde

Olivia Frazer war die unbestrittene Bösewichtin in der diesjährigen Staffel von Married At First Sight.

Aber laut TV-Bräute Domenika Calarco und Ella Dingder Preis für die „unfairste Bearbeitung“ geht nicht an Olivia, sondern stattdessen Kate Laidlaw.

Die Ernährungsberaterin Kate, 38, wurde als kalt, undankbar und völlig desinteressiert an ihrem „Ehemann“ dargestellt. Matt Ridley – aber Domenica und Ella bestehen darauf, dass sie im wirklichen Leben tatsächlich gesprächig und freundlich ist.

Das Sagen: Domenica Calarco (links) und Ella Ding (rechts) von Married At First Sight haben verraten, welche Braut in der diesjährigen Saison den „schlechtesten Schnitt“ hatte – und es ist nicht die, die Sie erwarten würden.  Dom und Ella sind hier bei der Australian Fashion Week am Montag in Sydneys Carriageworks zu sehen

Das Sagen: Domenica Calarco (links) und Ella Ding (rechts) von Married At First Sight haben verraten, welche Braut in der diesjährigen Saison den „schlechtesten Schnitt“ hatte – und es ist nicht die, die Sie erwarten würden. Dom und Ella sind hier bei der Australian Fashion Week am Montag in Sydneys Carriageworks zu sehen

„Reden wir darüber, wer einen schlechten Schnitt bekommen hat, einen wirklich schlechten Schnitt, und das war Kate“, sagte Domenica, 29 Yahoo Lifestyle der Eindringlingsbraut.

„Kate ist ein Schatz, der tatsächlich ein Gespräch führen kann und bedeutungsvolle Gespräche führen kann. Also lass uns darüber reden. Lass uns gehen und Kate unterstützen.’

Ella, 28, fügte hinzu: „Ich habe mich immer dafür eingesetzt [her] wenn die Leute fragen: “Ist Kate wirklich so?” und ich würde sagen: “Nein, das ist sie eigentlich nicht.”‘

Böses Mädchen: Olivia Frazer (abgebildet auf der Fashion Week) war die unbestrittene Bösewichtin der diesjährigen Staffel von MAFS, aber Domenica und Ella glauben, dass sie insgesamt nicht den „schlechtesten Schnitt“ hatte

Böses Mädchen: Olivia Frazer (abgebildet auf der Fashion Week) war die unbestrittene Bösewichtin der diesjährigen Staffel von MAFS, aber Domenica und Ella glauben, dass sie insgesamt nicht den „schlechtesten Schnitt“ hatte

Kate, die in ihrem Vorspielvideo sagte, sie habe noch nie einen Freund gehabt oder ihr wurde gesagt: „Ich liebe dich“, wurde dieses Jahr so ​​bearbeitet, dass sie bei MAFS wie ein kalter Fisch aussah.

Sie machte keinen Hehl daraus, dass sie sich nicht zu Anwalt Matt hingezogen fühlte und nichts würde sie davon überzeugen, seine Zuneigung zu erwidern.

In einem denkwürdigen Moment ignorierte Kate scheinbar ihren „Ehemann“, als er in ihrer Wohnung heftig an einem Tim Tam erstickte, und konzentrierte sich stattdessen ganz auf das Auspacken ihres Gepäcks.

Zusammengenäht: Laut Domenica und Ella geht der Preis für die „unfairste Bearbeitung“ nicht an Olivia, sondern an Kate Laidlaw (links, mit „Ehemann“ Matt Ridley)

Zusammengenäht: Laut Domenica und Ella geht der Preis für die „unfairste Bearbeitung“ nicht an Olivia, sondern an Kate Laidlaw (links, mit „Ehemann“ Matt Ridley)

Bearbeiten: Die Ernährungswissenschaftlerin Kate, 38, wurde als kalt, undankbar und völlig desinteressiert an ihrem „Ehemann“ Matt Ridley dargestellt – aber Dom und Ella bestehen darauf, dass sie im wirklichen Leben tatsächlich gesprächig und freundlich ist

Bearbeiten: Die Ernährungswissenschaftlerin Kate, 38, wurde als kalt, undankbar und völlig desinteressiert an ihrem „Ehemann“ Matt Ridley dargestellt – aber Dom und Ella bestehen darauf, dass sie im wirklichen Leben tatsächlich gesprächig und freundlich ist

Sie bestand später in der Kyle and Jackie O Show darauf, dass sie „keine Ahnung“ hatte, dass Matt erstickte, und ihm geholfen hätte, wenn sie den Ernst der Situation erkannt hätte.

„Ich kann nicht glauben, dass tatsächlich Filmmaterial gezeigt wurde, um ganz ehrlich zu sein“, sagte sie, nachdem die Radiomoderatoren Kyle Sandilands und Jackie „O“ Henderson sie scherzhaft beschuldigt hatten, Matt „tot“ gewollt zu haben.

Kate bot dann zwei scheinbar widersprüchliche Ausreden für ihr Verhalten an.

Nahtoderfahrung: In einem denkwürdigen Moment ignorierte Kate scheinbar ihren „Ehemann“, als er in ihrer Wohnung an einem Tim Tam verschluckte, und konzentrierte sich stattdessen darauf, ihr Gepäck auszupacken

Nahtoderfahrung: In einem denkwürdigen Moment ignorierte Kate scheinbar ihren „Ehemann“, als er in ihrer Wohnung an einem Tim Tam verschluckte, und konzentrierte sich stattdessen darauf, ihr Gepäck auszupacken

Sie versuchte zuerst zu behaupten, dass die Szenen, die in den Wohnungen des Paares gedreht wurden, „gespielt“ und nicht echt waren, bevor sie darauf bestand, dass sie einfach nicht wusste, dass Matt hustet.

„Das sind Schauspielszenen, wirklich … keine Schauspielerei … aber wir machen das mit Kameras auf uns, und ich dachte, es wäre ein Kameramann, der hustet. Also war ich in meinem Kopf und dachte: “Mach einfach weiter”, sagte Kate.

„Eigentlich, als ich es mir ansah, dachte ich: ‚Meine Güte, Kate. Du bist so kalt!“ Sie lachte, bevor sie hinzufügte: “Aber nein, ehrlich, wenn er erstickt wäre, wäre ich gesprungen, um ihn zu retten.”

Welche Krise?  Sie bestand später in der Kyle and Jackie O Show darauf, dass sie „keine Ahnung“ hatte, dass Matt erstickte, und ihm geholfen hätte, wenn sie den Ernst der Situation erkannt hätte

Welche Krise? Sie bestand später in der Kyle and Jackie O Show darauf, dass sie „keine Ahnung“ hatte, dass Matt erstickte, und ihm geholfen hätte, wenn sie den Ernst der Situation erkannt hätte

brain2gain